Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht

Eine der wichtigsten Versicherungen im Rahmen der privaten Daseinsvorsorge ist zweifelslos die Berufsunfähigkeitsversicherung. Egal ob selbständig oder als Angestellter tätig – gerade junge Familien können und sollten auf die finanzielle Absicherung nicht leichtfertig verzichten. Kommt es in Folge einer Erkrankung oder eines Unfalls zur Einschränkung der Erwerbsfähigkeit, deckt die Berufsunfähigkeitsversicherung im Rahmen der vereinbarten Leistungen und Vertragsbedingungen die entstandene finanzielle Lücke.

Aber nicht immer zahlt die Versicherung. Ob beim Vertragsschluss oder später - kaum eine andere Versicherung wirft so viele rechtliche Fragen auf, wie eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Und nicht selten kommt statt der erhofften Zahlungen die Anfechtung des Vertrages, erklärt die Versicherung den Rücktritt vom Vertrag oder lehnt die Leistung aus sonstigen Gründen ab.

Eine Ablehnung durch die Versicherung muss aber noch nicht in jedem Fall das Ende sein. Wir überprüfen mit Ihnen die Gründe der Ablehnung und vertreten Sie außergerichtlich und gerichtlich.